Paradis,Maria Theresia   aus: WORLDS OF MUSIC

Die österreichische Pianistin, Sängerin und Komponistin war im Alter von drei Jahren erblindet. Paradis wurde von Leopold Kozeluch (Klavier), Antonio Salieri (Harmonielehre), Vincenzo Righini und Georg Joseph Vogler (Gesang) unterrichtet.
Ab 1775 gab sie als Pianistin in Wien zahlreiche Konzerte. Ausgedehnte Konzertreisen führten sie durch Europa.


Zeittafel (2)

175915. Mai * Maria Theresia Paradis (Wien)
18241. FebruarMaria Theresia Paradis (Wien)

Kontext

Blindheit | Europa | Frau (Kategorie) | Gesang | Harmonielehre | Klavier | Komponist | Konzert (Veranstaltung) | Koželuh,Leopold | Österreich | Pianist | Righini,Vincenzo | Salieri,Antonio | Sänger | Tournee | Vogler,Georg Joseph | Wien | Wunderkind |

Kategorie "Paradis,Maria Theresia "

Übergeordnete Kategorien (4): Frau (Kategorie) | Komponist | Pianist | Wunderkind |

©WORLDS OF MUSIC 2018

WORLDS OF MUSIC (www.worlds-of-music.de) bietet Tonbeispiele, Querverweise, eine Bildergalerie und ausgewählte Weblinks zu 19411 Artikeln (Stand: 22.07.2018)