Prélude à l’après-midi d’un faune  aus: WORLDS OF MUSIC

Prélude à l’après-midi d’un faune (dt. "Vorspiel zum Nachmittag eines Faunes") ist eine sinfonische Dichtung Claude Debussys, die von Stéphane Mallarmés Gedicht "L’Après-midi d’un faune" inspiriert ist. Das Stück wurde 1892 in Paris uraufgeführt und zählt zu den wichtigsten Werken des musikalischen Impressionismus.


Zeittafel (1)

189222. Dezember Die Uraufführung von Debussys "Prélude à l’après-midi d’un faune" in Paris löst Verwirrung aus. Im Programmheft schreibt der Komponist: "Ich will Stimmungen in Ihnen erwecken" und markiert damit aus heutiger Sicht den Beginn des Impressionismus in der Musik.

Kontext

Debussy,Claude | Impressionismus | MIDI | Musik | Musikwerk | Paris | sinfonische Dichtung | Uraufführung |

Kategorie "Prélude à l’après-midi d’un faune"

Übergeordnete Kategorien (3): Debussy,Claude | Musikwerk | sinfonische Dichtung |

©WORLDS OF MUSIC 2017

WORLDS OF MUSIC (www.worlds-of-music.de) bietet Tonbeispiele, Querverweise, eine Bildergalerie und ausgewählte Weblinks zu 18477 Artikeln (Stand: 30.04.2017)