Bochsa,Robert Nicolas-Charles   aus: WORLDS OF MUSIC

Der französische Komponist und Harfenist wurde als Sohn von Charles Bochsa 1789 in Montmédy geboren.

Mit sieben Jahren trat Bochsa als Pianist und Flötist auf, mit 16 Jahren komponierte er die Oper "Trajan". Er studierte am Pariser Konservatorium und wurde 1813 zum Harfenisten des Kaisers Napoléon ernannt.
1817 musste er nach London fliehen. 1839 entführte er die Gattin Anna Rivière-Bishop des englischen Ballett- und Opernkomponisten Henry Rowley Bishop und unternahm mit ihr weite Reisen. Bochsa starb 1856 in Sydney.


Zeittafel (2)

17899. August * Robert Nicolas-Charles Bochsa (Montmédy, Meuse)
18566. JanuarRobert Nicolas-Charles Bochsa (Sydney)

Kontext

Ballett | England | Flötist | Frankreich | Harfenist | Komponist | Komposition | London | Mann (Kategorie) | Napoléon | Oper | Opernkomponist | Pariser Konservatorium | Pianist | Royal Academy of Music | Sydney |

Kategorie "Bochsa,Robert Nicolas-Charles "

Übergeordnete Kategorien (2): Harfenist | Mann (Kategorie) |

©WORLDS OF MUSIC 2018

WORLDS OF MUSIC (www.worlds-of-music.de) bietet Tonbeispiele, Querverweise, eine Bildergalerie und ausgewählte Weblinks zu 19525 Artikeln (Stand: 16.08.2018)