Sekles,Bernhard   aus: WORLDS OF MUSIC

Der deutsche Komponist, Dirigent, Pianist und Musikpädagoge studierte am Hoch’schen Konservatorium in Frankfurt am Main u.a. bei Engelbert Humperdinck. Sekles wurde 1923 Direktor des Hoch’schen Konservatoriums, an dem er 1928 die erste Jazzklasse begründete. Wegen seiner jüdischen Abstammung wurde er 1933 von den Nationalsozialisten entlassen und seine Musik verboten. Sekles starb 1934 an Lungentuberkulose.


Zeittafel (3)

187220. März * Bernhard Sekles (Frankfurt am Main)
19348. DezemberBernhard Sekles (Frankfurt am Main)
201330. November Premiere der Oper "Schahrazade" von Bernhard Sekles an der Oper Halle.

Kontext

Deutschland | Dirigent | Dr. Hoch’s Konservatorium | Frankfurt am Main | Humperdinck,Engelbert | Jazzklasse | Juden | Komponist | Mann (Kategorie) | Musik | Musikpädagoge | Opernkomponist | Pianist | Schahrazade | Stephan,Rudi |

Kategorie "Sekles,Bernhard "

Weitere (1): Schahrazade |

Übergeordnete Kategorien (2): Mann (Kategorie) | Opernkomponist |

©WORLDS OF MUSIC 2017

WORLDS OF MUSIC (www.worlds-of-music.de) bietet Tonbeispiele, Querverweise, eine Bildergalerie und ausgewählte Weblinks zu 18477 Artikeln (Stand: 30.04.2017)