Rheingau Musikpreis  aus: WORLDS OF MUSIC

Der Musikpreis des Rheingau Musik Festivals wird seit 1994 jährlich an Musiker, Komponisten, Musikwissenschaftler oder musikalische Institutionen für ihr bisheriges Schaffen verliehen. Der Rheingau Musikpreis ist mit 10.000 Euro dotiert, die das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst zur Verfügung stellt.

Liste der bisherigen Preisträger

1994 Volker David Kirchner
1995 Alexander L. Ringer
1996 Gidon Kremer
1997 Ensemble recherche
1998 Toshio Hosokawa
1999 Tabea Zimmermann
2000 Helmuth Rilling und die Internationale Bachakademie Stuttgart
2001 Artemis Quartett
2002 Michael Quast
2003 Stefan-Peter Greiner
2004 Deutsche Gesellschaft für Musikphysiologie und Musikermedizin
2005 Niki Reiser
2006 Hugh Wolff
2007 Windsbacher Knabenchor
2008 Heinz Holliger
2009 Christian Gerhaher
2010 Taschenoper Lübeck
2011 Bidla Buh
2012 Lautten Compagney
2013 Fazil Say
2014 Christoph Eschenbach
2015 Andreas Scholl
2016 Walter Renneisen
2017 Enoch zu Guttenberg


Kontext

| Artemis Quartett | Bachakademie Stuttgart | Deutschland | Die Internationale | Ensemble recherche | Eschenbach,Christoph | Kremer,Gidon | Lübeck | Musik | Musiker | Musikphysiologie | Musikpreis | Musikwissenschaftler | Rheingau Musik Festival | Rilling,Helmuth | Say,Fazil | Scholl,Andreas | Windsbacher Knabenchor | Zimmermann,Tabea |

Kategorie "Rheingau Musikpreis"

Übergeordnete Kategorien (2): Musikpreis | Rheingau Musik Festival |

©WORLDS OF MUSIC 2017

WORLDS OF MUSIC (www.worlds-of-music.de) bietet Tonbeispiele, Querverweise, eine Bildergalerie und ausgewählte Weblinks zu 18823 Artikeln (Stand: 24.10.2017)