R&B  aus: WORLDS OF MUSIC

(eigentlich Abkürzung für "Rhythm & Blues")

Seit den 1980er Jahren versteht man unter R&B - bzw. "Contemporary R&B" in Abgrenzung zum "Rhythm & Blues" - eine charttaugliche Verbindung von Pop-Musik und Soul. Janet und Michael Jackson, Whitney Houston und Lionel Richie zählen zu den bekanntesten Interpreten dieser ersten Phase.
In den 1990er Jahren kommt der HipHop (in gemäßigter Form) als weiterer Einfluss hinzu. Erfolgreiche R&B-Interpreten sind hierbei u.a. TLC, Lauryn Hill, Mary J. Blige, R. Kelly und Alicia Keys.


Zeittafel (1)

196912. März Bei den Grammy Awards werden u.a. Jose Feliciano ("Best New Artist") und Aretha Franklin ("Best Female R&B-Performance ’Chain of fools’) augezeichnet.

Kontext

Aaliyah | Ace Tee | Kelis | Keys,Alicia | Knight,Beverley | Latin Pop | Legend,John | Mars,Bruno | Midnight Train to Georgia | Minaj,Nicki | Moses,China | N.E.R.D. | Ocean,Frank | Puff Daddy | Queen Latifah | Rhythm & Blues | Rihanna | Rowland,Kelly | Thornton,Melanie | TLC |

Kategorie "R&B"

Weitere (1): Ace Tee |

©WORLDS OF MUSIC 2017

WORLDS OF MUSIC (www.worlds-of-music.de) bietet Tonbeispiele, Querverweise, eine Bildergalerie und ausgewählte Weblinks zu 18823 Artikeln (Stand: 22.10.2017)