Auer,Leopold von  aus: WORLDS OF MUSIC

Der ungarische Geiger wurde 1845 in Veszprém geboren und studierte in Budapest, Wien und bei Joseph Joachim in Hannover. 1868 wurde Auer mit Unterstützung von Anton Rubinstein Dozent am Konservatorium in Sankt Petersburg (zu seinen Violinschülern gehörten u.a. Mischa Elman und Jascha Heifetz) 1883 erhielt er die russische Staatsbürgerschaft und gründete ein Streichquartett.
Nach der Oktoberrevolution 1917 konzertierte Auer zumeist im Ausland. 1924 trat er erstmals in den USA auf und nahm die amerikanische Staatsbürgerschaft an. Auer starb 1930 in Dresden.


Zeittafel (2)

18457. Juni * Leopold von Auer (Veszprém)
193015. JuliLeopold von Auer (Loschwitz bei Dresden)

Kontext

Amerika | Budapest | Elman,Mischa | Hannover | Heifetz,Jascha | Joachim,Joseph | Konservatorium | Oktoberrevolution | Petersburger Griff | Rockmore,Clara | Rubinstein,Anton | Russland | Sankt Petersburg | Streichquartett | Ungarn | USA | Veszprém | Violinist | Violinkonzert (Tschaikowski) | Wien |

©WORLDS OF MUSIC 2018

WORLDS OF MUSIC (www.worlds-of-music.de) bietet Tonbeispiele, Querverweise, eine Bildergalerie und ausgewählte Weblinks zu 19360 Artikeln (Stand: 18.06.2018)