Powell,Baden  aus: WORLDS OF MUSIC

Der 1937 in Itaperuna geborene brasilianische Gitarrist und Komponist wuchs in Rio de Janeiro auf und lernte als Kind über seinen Gitarrenlehrer Jayme Florence Samba-Komponisten wie Pixinguinha und Ismael Silva kennen. Fünfzehnjährig verdient er sich bereits seinen Lebensunterhalt als Musiker. Ende der 50er Jahre veröffentlicht er erste eigene Schallplatten, auf denen er Samba, Choro und Jazz zu einem eigenen Stil verbindet. Das 1956 mit Billy Blanco komponierte "Samba Triste" wird schon bald einer seiner bekanntesten Titel.

1962 beginnt er eine langjährige Zusammenarbeit mit Vinícius de Moraes, wobei u.a. die vom Candomblé-Kult beeinflussten "Afro-Sambas" entstehen. Powell gastiert nach seinem ersten Paris-Aufenthalt 1963 regelmäßig in Europa und lebt zeitweise in Paris und Baden-Baden.
Kurz vor einer Tournee mit Gal Costa stirbt Powell, der jahrzehntelang schwere Alkoholprobleme hatte, im September 2000.


Zeittafel (2)

19376. August * Baden Powell
200026. SeptemberBaden Powell

Kontext

Afro-Samba | Baden-Baden | Berimbau | Bossa Nova | Brasilien | Choro | Costa,Gal | de Moraes,Vinicius | Fabrik (Hamburg) | Gitarrist | Komponist | Komposition | Musiker | Paris | Pixinguinha | Rio de Janeiro | Samba | Schallplatte | Silva, Ismael | Tournee |

©WORLDS OF MUSIC 2018

WORLDS OF MUSIC (www.worlds-of-music.de) bietet Tonbeispiele, Querverweise, eine Bildergalerie und ausgewählte Weblinks zu 19325 Artikeln (Stand: 21.05.2018)