Kinoorgel  aus: WORLDS OF MUSIC

Bezeichnung für Orgeln, die Anfang des 20. Jahrhundert zur Begleitung von Stummfilmen in Lichtspielhäusern eingesetzt wurden. In den USA entwickelt, wurden Kinoorgeln bald auch in Europa eingesetzt. Sie verfügen über verschiedene Effektregister, um Geräusche wie Telefonklingeln zu erzeugen. Hersteller der Instrumente waren u.a. die Firmen Wurlitzer und Walcker. Mit dem Aufkommen des Tonfilms endete die Zeit der Kinoorgeln.


Kontext

Europa | Geräusch | Orgel | USA | Walcker,Eberhard Friedrich | Wurlitzer |

Kategorie "Kinoorgel"

Übergeordnete Kategorie: Orgel |

©WORLDS OF MUSIC 2017

WORLDS OF MUSIC (www.worlds-of-music.de) bietet Tonbeispiele, Querverweise, eine Bildergalerie und ausgewählte Weblinks zu 18858 Artikeln (Stand: 22.11.2017)