McCartney,Paul  aus: WORLDS OF MUSIC

Der nach dem Guinness-Buch der Rekorde bis heute erfolgreichste Songwriter der Popmusik wurde als James Paul McCartney 1942 in Liverpool geboren.
McCartney war bei den Beatles neben John Lennon die treibende Kraft. Mit "Yesterday", "Hey Jude", "Let it be" und "Michelle" verfasste er einige der größten Hits der Rockgeschichte.
Nach der Trennung der Beatles spielte er 1970 sein erstes Solo-Album "Mc Cartney" ein, erst für seine Alben mit den 1971 gegründeten Wings erhielt er auch die Anerkennung der Kritiker.

Seit der Auflösung der Band 1980 nahm McCartney seine Solokarriere wieder auf und hatte u.a. mit "Ebony and Evory" (Duett mit Stevie Wonder), einer "MTV-Unplugged"-Session (1991) und dem "Liverpool Oratorium", das der notenunkundige Musiker mit Unterstützung von Carl Davis realisierte.
Das von ihm mitfinanzierte Liverpool Institute for Performing Arts wurde 1996 von der englischen Königin eröffnet, die ihn ein Jahr später zum Ritter schlug. Im Cavern Club trat er 2001 mit befreundeten Musikern auf.


Zeittafel (10)

194218. Juni * Paul McCartney (Liverpool)
195615. Juni Paul McCartney trifft beim Konzert der Quarrymen auf dem Kirchenfest in Woolten erstmals John Lennon.
19637. Juni Die erste Single der Rolling Stones "I wanna be your man" (Lennon/McCartney) erscheint
197010. April Paul McCartney gibt die Trennung der Beatles bekannt.
19729. Februar Erster Auftritt von Paul McCartneys Wings an der University of Nottingham.
199128. Juni In der Liverpooler Kathedrale findet die Erstaufführung des Liverpool Oratorio von Paul McCartney und Carl Davis statt.
199711. März Paul McCartney wird von der englischen Königin in den Ritterstand erhoben.
200121. September In New York findet ein von Paul McCartney organisiertes Benefizkonzert für die Opfer des Anschlags auf das World Trade Centers statt.
20023. Juni Zum 50. Thronjubiläum der englischen Queen treten (Sir) Paul McCartney, Ozzy Osbourne, Brian Wilson, Phil Collins, Joe Cocker im Rahmen eines mehrstündigen Konzertes auf. "Hey Jude" bildet den Abschluss.
200229. November Anlässlich des ersten Todestages George Harrisons geben Eric Clapton, Paul McCartney, Ravi Shankar, Jeff Lynne u.a. ein Konzert in der Londoner Royal Albert Hall.

Kontext

A Day in the Life | Album | Beatles | Blackbird | Can’t Buy Me Love | Cavern Club | Eleanor Rigby | Hey Jude | James Bond - Song | Let it be | Liverpool | Liverpool Oratorio | Love Me Do | Musiker | Please Please Me | Rubber Soul | Summer Wine | The Long and Winding Road | Wings | Yesterday |

Kategorie "McCartney,Paul"

Weitere (7): Blackbird | Can’t Buy Me Love | Eleanor Rigby | Liverpool Oratorio | Summer Wine | The Long and Winding Road | Yesterday |

Übergeordnete Kategorien (5): Filmkomponist | Mann (Kategorie) | Rocksänger | Singer-Songwriter | Songwriter |

©WORLDS OF MUSIC 2018

WORLDS OF MUSIC (www.worlds-of-music.de) bietet Tonbeispiele, Querverweise, eine Bildergalerie und ausgewählte Weblinks zu 19411 Artikeln (Stand: 22.07.2018)