Gershwin,George  aus: WORLDS OF MUSIC

George Gershwin wurde als Sohn jüdischer Einwanderer 1898 in New York geboren. Mit 13 Jahren erhielt er Klavierunterricht und bereits zwei Jahre später verließ er die Schule, um für Tin Pan Alley zu arbeiten. Die chaotische Mehrstimmigkeit, die sich überlagernden Rhythmen, die bei der Arbeit dort herrschten, beeinflußten seinen späteren Kompositionsstil und ist z.B. in "An American in Paris" wiederzufinden Schon bald wurde Gershwin ein anerkannter Pianist und Songschreiber: Zunächst für Broadway-Shows, danach - zwanzigjährig - für 35 Dollar die Woche als Angestellter eines Musikverlages. 1919 komponierte er seine erste Operette ("La La Lucille"), der Song Swanee wurde sein erster Hit.

1923 war der Wendepunkt in seiner Karriere. In einem klassischen Konzert mit Werken von Bartok, Milhaud und Schönberg trug die Sängerin Eva Gauthier, von Gershwin am Klavier begleitet, drei seiner Songs vor: Wohl zum ersten Mal wurde Pop-Musik im Konzertsaal aufgeführt. Der große Erfolg bestärkte Gershwin, der von klassischer Musik fasziniert war, komplexere Werke mit Elementen aus Ragtime, Blues, Jazz und Klassik zu komponieren, die die Gefühle der Amerikaner ausdrücken sollten. Bereits ein Jahr später wurde seine "Rhapsody in blue" in Anwesenheit von Stravinsky, Rachmaninov und Kreisler uraufgeführt.
Kurze Zeit später hatte die Show "Lady be good" (unter Mitwirkung von Fred und Adel Astaire) mit Hits wie dem Titelsong, "Fascinating Rhythm" und "The man I love" in Philadelphia Premiere. Sie markierte auch den Beginn der engen Zusammenarbeit mit seinem älteren Bruder Ira, der alle Songtexte verfaßte.
1928 besuchte Gershwin Europa und war von London und Paris ("An American in Paris" entstand unter dem Eindruck der Seine-Metropole) fasziniert. Vor allem wollte er, der nie eine klassische musikalische Ausbildung erhalten hatte, seinen Kompositionsstil bei den europäischen Meistern vervollkommnen. Zwei Anekdoten hierzu sind berühmt geworden: Als er Maurice Ravel um Unterrichtsstunden ersuchte, antwortete ihm dieser: "Warum wollen Sie ein zweitklassiger Ravel werden, wenn Sie bereits ein erstklassiger Gershwin sind?" Stravinsky erkundigte sich bei dem gleichen Ansinnen zunächst, wie viel Gershwin denn in einem Jahr mit seiner Musik verdiene. "250 000 Dollar" war die Antwort Gershwins, worauf Stravinsky ihm entgegnete: "Wenn das so ist, sollte ich bei Ihnen Unterricht nehmen".

Fünf Jahre später, 1933 begann Gershwin mit der Arbeit an der Oper Porgy and Bess, die 1935 uraufgeführt wurde und wohl sein wichtigstes musikalisches Werk ist. Während der Arbeit an seinem dritten Film verlor Gershwin am 10. Juli 1937 das Bewußtsein. Die Diagnose: Gehirntumor. Obwohl er sofort operiert wurde, starb er nur einen Tag später, ohne aus dem Koma wieder aufzuwachen.


Zeittafel (7)

189826. September * George Gershwin (Brooklyn/ New York)
192412. Februar George Gershwin gelingt mit seiner "Rhapsody in Blue" der Durchbruch als Komponist. In der ausverkauften New Yorker Aeolian Hall sitzen u.a. Stravinsky, Rachmaninow und der Violinist Fritz Kreisler. Paul Whiteman dirigiert.
19241. Dezember Uraufführung des Musicals "Lady, Be Good" (George Gershwin) im Liberty Theatre in New York.
19268. November Am Imperial Theatre in New York wird das Musical "Oh, Kay!" von George Gershwin uraufgeführt.
1928George Gershwin: "An American in Paris"
193510. Oktober Uraufführung von Gershwins "Porgy and Bess" im Alvin Theatre am New Yorker Broadway.
193711. JuliGeorge Gershwin

Kontext

’S Wonderful | An American in Paris | But Not for Me | Embraceable You | Fascinating Rhythm | Gershwin,Ira | Girl Crazy | I Got Rhythm | It Ain’t Necessarily So | Lady, Be Good | My Man’s Gone Now | Porgy and Bess | Ravel,Maurice | Rhapsody in Blue | Somebody Loves Me | Someone To Watch Over Me | Strawinski,Igor | Summertime | The Man I Love | They Can’t Take That Away from Me |

Kategorie "Gershwin,George"

Weitere (19): ’S Wonderful | A Foggy Day | An American in Paris | But Not for Me | Embraceable You | Fascinating Rhythm | Gershwin Preis | Girl Crazy | I Got Rhythm | It Ain’t Necessarily So | Lady, Be Good | My Man’s Gone Now | Porgy and Bess | Rhapsody in Blue | Somebody Loves Me | Someone To Watch Over Me | Summertime | The Man I Love | They Can’t Take That Away from Me |

Übergeordnete Kategorien (6): Filmkomponist | Komponist | Mann (Kategorie) | Musicalkomponist | Song-Plugger | Songwriter |

©WORLDS OF MUSIC 2018

WORLDS OF MUSIC (www.worlds-of-music.de) bietet Tonbeispiele, Querverweise, eine Bildergalerie und ausgewählte Weblinks zu 19615 Artikeln (Stand: 13.11.2018)