Übersicht | Projekt | Support/Material | Musiknachrichten | Chronik | Musikjahr 2023 | Quiz | Mitmachen & gewinnen: Sound of the Cities-Quiz 2024 | Kalenderblatt 20. Mai | Panorama | Marktplatz | Community | Kontakt/Impressum | 21539 Artikel online | 1

Worlds of Music

Beethoven-Preis  aus: WORLDS OF MUSIC

Der "Internationale Beethovenpreis für Menschenrechte, Frieden, Freiheit, Armutsbekämpfung und Inklusion" wurde 2015 in Bonn ins Leben gerufen.

Preisträger

2015 Aeham Ahmad
2016 Fazil Say
2017 Wolfgang Niedecken
2018 Gabriela Montero
2019 Igor levit


Zeittafel (3)

201519. Dezember Der syrisch-palästinensische Musiker Aeham Ahmad wird in der Bonner Kunsthalle mit dem ersten Internationalen Beethovenpreis geehrt. Der Pianist spielte in den zerstörten Straßen von Jarmuk.
201617. Dezember Fazil Say wird in der Bonner Kreuzkirche mit dem Beethovenpreis für Menschenrechte ausgezeichnet. In der Begründung der Wahl heißt es, Say "suche mit seinen Kompositionen immer wieder den Dialog zwischen Europa und der Türkei". Der türkische Journalist Can Dündar, der die Laudatio halten sollte, sagt seine Teilnahme kurzfristig ab.
20196. Dezember In Bonn wird Igor Levit mit dem Internationalen Beethoven-Preis ausgezeichnet.

Kontext

Ahmad,Aeham | Beethoven,Ludwig van | Bonn | Levit,Igor | Montero,Gabriela | Musikpreis | Niedecken,Wolfgang | Say,Fazil |

Kategorie "Beethoven-Preis"

Übergeordnete Kategorien (2): Beethoven,Ludwig van | Musikpreis |

©WORLDS OF MUSIC 2024