Koopman,Ton  aus: WORLDS OF MUSIC

Der niederländische Dirigent, Organist und Cembalist studierte Musikwissenschaft in Amsterdam. 1979 gründete er das Amsterdam Baroque Orchestra, 1992 den Amsterdam Baroque Choir.
Koopman Schwerpunkt liegt auf der Musik des Barock. Er ist ein Vertreter der historischen Aufführungspraxis. So spielte er zwischen 1994 und 2004 sämtliche Kantaten von Johann Sebastian Bach ein. 2005 begann er das Projekt „Dieterich Buxtehude – Opera Omnia“.



Zeittafel (1)

19442. Oktober * Ton Koopman (Zwolle)

Kontext

Amsterdam | Amsterdam Baroque Orchestra | Bach,Johann Sebastian | Bachmedaille | Bachwoche Ansbach | Barock | Buxtehude,Dietrich | Cembalist | Dirigent | Figueras,Montserrat | Historische Aufführungspraxis | Kantate | Linden,Jaap ter | Mann (Kategorie) | Musik | Musikwissenschaft | Musikwissenschaftler | Niederlande | Orchestra of the Age of Enlightenment | Organist |

Kategorie "Koopman,Ton"

Übergeordnete Kategorien (5): Cembalist | Dirigent | Mann (Kategorie) | Musikwissenschaftler | Organist |

©WORLDS OF MUSIC 2019

WORLDS OF MUSIC (www.worlds-of-music.de) bietet Tonbeispiele, Querverweise, eine Bildergalerie und ausgewählte Weblinks zu 19914 Artikeln (Stand: 24.04.2019)