Übersicht | Projekt | Support/Material | Musiknachrichten | Chronik | Musikjahr 2023 | Quiz | Mitmachen & gewinnen: Frankreich-Quiz 2024 | Kalenderblatt 20. Juni | Panorama | Marktplatz | Community | Kontakt/Impressum | 21554 Artikel online | 1

Worlds of Music

Muse  aus: WORLDS OF MUSIC

Die Musen sind in der griechischen Mythologie die Schutzgöttinnen der Künste. Sie entstammen der Beziehung von Zeus und Mnemosyne, der Göttin der Erinnerung. Auf Hesiod gehen die Namen und Zuständigkeitsbereiche der insgesamt neun Musen zurück: Urania (Astronomie), Euterpe (Musik), Polyhymnia (Feierliche Musik), Terpsichore (Tanz), Klio (Geschichte), Kalliope (Epische Dichtung, ranghöchste Muse), Erato (Liebesdichtung), Melpomene (Tragödie) und Thalia (Komödie).

Im übertragenen Sinne werden Frauen, die Künstler bei ihrer Arbeit inspirieren, als Musen bezeichnet.






Zeittafel (1)

20071. November Bei den "MTV Europe Music Awards" in München werden Avril Lavigne (u.a. für "Girlfriend") Muse, Linkin Park, Tokio Hotel, Amy Winehouse und Rihanna ausgezeichnet.

Kontext

Bulgarelli,Marianna | Celeste | Dali,Salvador | Dampforgel | Euterpe | Gradus ad Parnassum | Kalliope | Lear,Amanda | Musette | Museum | Musik | Musikmuseum | Orpheus | Pallenberg,Anita | Parlophone | Polyhymnia | Sayn-Wittgenstein,Carolyne zu | Tanz | Wesendonck,Mathilde | Wesendonck-Lieder |

Kategorie "Muse"

Liste (4): Euterpe | Kalliope | Polyhymnia | Sayn-Wittgenstein,Carolyne zu |

©WORLDS OF MUSIC 2024