Übersicht | Projekt | Support/Material | Musiknachrichten | Chronik | Musikjahr 2023 | Quiz | Kalenderblatt 22. Februar | Panorama | Marktplatz | Community | Kontakt/Impressum | 21497 Artikel online | 1

Worlds of Music

Grawemeyer Award  aus: WORLDS OF MUSIC

Die Auszeichnung der University of Louisville in Kentucky wird seit 1985 in den Kategorien "Erziehung und Lehre", "Ideen, die die Weltordnung verbessern", "Musikkomposition", "Religion" und "Psychologie" vergeben.

Die bisherigen Kompositions-Preisträger sind:

1985: Witold Lutoslawski
1986: György Ligeti
1987: Harrison Birtwistle
1988: nicht vergeben
1989: Chinary Ung
1990: Joan Tower
1991: John Corigliano
1992: Krzysztof Penderecki
1993: Karel Husa
1994: Toru Takemitsu
1995: John Adams
1996: Ivan Tcherepnin
1997: Simon Bainbridge
1998: Tan Dun
1999: nicht vergeben
2000: Thomas Adès
2001: Pierre Boulez
2002: Aaron Jay Kernis
2003: Kaija Saariaho
2004: Unsuk Chin
2005: George Tsontakis
2006: György Kurtág
2007: Sebastian Currier
2008: Peter Lieberson
2009: Brett Dean
2010: York Höller
2011: Louis Andriessen
2012: Esa-Pekka Salonen
2013: Michel van der Aa
2014: Djuro Zivkovic
2015: Wolfgang Rihm
2016: Hans Abrahamsen
2017: Andrew Norman
2018: Bent Sørensen
2019: Joel Bons
2020: nicht vergeben
2021: Lei Liang
2022: Olga Neuwirth für die Oper Orlando
2023: Julian Anderson für "Litanies"


Zeittafel (1)

20225. Dezember Julian Anderson wird für seine Komposition "Litanies" mit dem Grawemeyer Award 2023 ausgezeichnet.

Kontext

Aa,Michel van der | Abrahamsen,Hans | Adams,John | Adès,Thomas | Andriessen,Louis | Birtwistle,Harrison | Kompositionspreis | Louisville | Lutoslawski,Witold | Musikpreis | Neuwirth,Olga | Orlando (Händel) | Penderecki,Krzysztof | Religion | Rihm,Wolfgang | Saariaho,Kaija | Takemitsu,Toru | Tsontakis,George | Universität | Zivkovic,Djuro |

Kategorie "Grawemeyer Award"

Übergeordnete Kategorien (2): Kompositionspreis | Musikpreis |

©WORLDS OF MUSIC 2024