Übersicht | Projekt | Support/Material | News/Chronik | Quiz Novemberquiz 2021 | Kalenderblatt 16. Oktober | Kontakt/Impressum | Mitmachen! | 20935 Artikel online

Worlds of Music

Krips,Josef   aus: WORLDS OF MUSIC

Der österreichische Dirigent studierte bei Eusebius Mandyczewski und Felix Weingartner. 1926 wurde er Hofkapellmeister an der Badischen Hofkapelle Karlsruhe und wenig später zum bis dahin jüngsten Generalmusikdirektor Deutschlands ernannt. 1939 erhielt Krips in Wien wegen der jüdischen Herkunft seines Vaters Berufsverbot.
Nach dem Zweiten Weltkrieg war er der erste Dirigent der Wiener Philharmoniker, Chefdirigent des London Symphony Orchestra (1950 bis 1954), des Buffalo Philharmonic Orchestra in New York und des San Francisco Symphony Orchestra (1963 bis 1970).


Zeittafel (2)

19028. April * Josef Krips (Wien)
197413. OktoberJosef Krips (Genf)

Kontext

| Deutschland | Dirigent | Generalmusikdirektor | Hofkapelle | Hofkapellmeister | Juden | Karlsruhe | London Symphony Orchestra | Mann (Kategorie) | New York | Orchester | Österreich | San Francisco Symphony | Weingartner,Felix | Wien | Wiener Philharmoniker | Zweiter Weltkrieg |

Kategorie "Krips,Josef "

Übergeordnete Kategorien (4): Dirigent | Generalmusikdirektor | Hofkapellmeister | Mann (Kategorie) |

©WORLDS OF MUSIC 2021