Übersicht | Projekt | Support/Material | News/Chronik | Quiz | Kalenderblatt 16. September | Kontakt/Impressum | 20914 Artikel online

Worlds of Music

Dowland,John  aus: WORLDS OF MUSIC

Der seinerzeit beste Lautenist Europas wurde vermutlich 1562 in London geboren (andere Quellen vermuten eine irische Herkunft). Als Jugendlicher lebte er als Page eines englischen Diplomaten in Paris, seine musikalische Ausbildung erhielt er anschließend in Oxford.
Aufgrund seines katholischen Glaubens fand Dowland keine Anstellung am englischen Hof und reiste deshalb nach Deutschland (Kassel) und Italien (Venedig, hier lernte er den Madrigalisten Luca Marenzio kennen). Von 1598 bis 1606 war er königlicher Kammerlautenist am Hofe Christian IV. von Dänemark in Kopenhagen.
1609 kehrte er nach London zurück und erhielt drei Jahre später den Posten des Hoflautenisten.
Dowlands Hauptwerk sind drei Liederbücher "Songes or Ayres" (1597-1603), von denen 87 Lieder mit Lautenbegleitung erhalten sind. Das berühmteste dieser Lieder ist "Flow my teares".


Zeittafel (3)

1562* John Dowland (London)
159811. November John Dowland wird für die - seinerzeit enorme - Summe von 500 Talern pro Jahr königlicher Lautenist am dänischen Hof in Kopenhagen.
162620. Februar John Dowland wird in London begraben.

Kontext

Ayre | Barley,William | Barockkomponist | Dänemark | England | Gambenconsort | Hoflautenist | Holborne,Anthony | Irland | Kammerlautenist | Kopenhagen | Laute | Lautenist | Lautenlied | Lied | London | Madrigalist | Mann (Kategorie) | Oxford | Pavane |

Kategorie "Dowland,John"

Übergeordnete Kategorien (5): Barockkomponist | Hoflautenist | Kammerlautenist | Lautenist | Mann (Kategorie) |

©WORLDS OF MUSIC 2021