Motown Records  aus: WORLDS OF MUSIC

[eigentlich "Motown Record Company, L. P." ]

1959 von Berry Gordy in Detroit gegründete Plattenfirma. Gordy entwickelte mit seinen festangestellten Produzenten, Songwritern und Musikern (den "Funk Brothers") einen eigenständigen Soul-Stil. Erstmals wurde in den USA ein großes Unternehmen von Schwarzen geführt. Künstler wie Stevie Wonder, Marvin Gaye, Smokey Robinson, Martha and the Vandellas, Mary Wells, Gladys Knight and the Pips, The Four Tops, The Temptations und The Supremes (mit Diana Ross) brachten den kommerziellen Durchbruch für schwarze Popmusik.
1971 wurde der Sitz des Unternehmens nach Los Angeles verlegt. Seitdem bringt Motown immer wieder Superstars wie die Jackson 5, die Commodores (mit Lionel Richie) und in den neunziger Jahren Boyz II Men heraus. Seit 1993 ist Motown Records im Besitz der Polygram Group.


Zeittafel (4)

1959Gründung der Funk Brothers als Studioband des Motown-Labels.
195912. Januar Berry Gordy gründet in Detroit die erste schwarze Plattenfirma "Motown Records"
196115. Januar Die Girlgroup "The Primettes" (später: "The Supremes") unterschreibt einen Plattenvertrag bei Motown-Records.
1972Anlässlich des Umzuges von Motown von Detroit nach Los Angeles werden die Funk Brothers aufgelöst.

Kontext

Detroit | Four Tops | Funk Brothers | Gaye,Marvin | Gordy, Berry | Jackson Five | Martha & the Vandellas | Plattenfirma | Please Mr. Postman | Riff | Robinson,Smokey | Ross,Diana | Soul | Strong,Barrett | Supremes | Temptations | Unternehmen | Uptown Records | Whitfield,Norman | Wonder,Stevie |

Kategorie "Motown Records"

Weitere (1): Funk Brothers |

Übergeordnete Kategorien (3): Detroit | Label | Plattenfirma |

©WORLDS OF MUSIC 2018

WORLDS OF MUSIC (www.worlds-of-music.de) bietet Tonbeispiele, Querverweise, eine Bildergalerie und ausgewählte Weblinks zu 19585 Artikeln (Stand: 19.10.2018)