Ferrer,Ibrahim  aus: WORLDS OF MUSIC

Der 1927 in Santiago de Cuba geborene kubanische Sänger musste bereits als Zwölfjähriger nach dem Tod seiner Mutter mit Straßengesang und Gelegenheitsarbeiten den Lebensunterhalt der Familie verdienen. Über verschiedene Santiagoer Gruppen kam er 1953 zum Orchester von Pacho Alonso, mit dem er sich ab 1959 in Havanna etablierte und 1962 auch auf Europatournee ging.
Ferrer, der vor allem Sons und Boleros im Repertoire hat, konnte Ende der Neunziger Jahre mit dem Buena Vista Social Club ein großes Comeback feiern. Als 72-jähriger veröffentlichte er sein erstes, von Ry Cooder produziertes Soloalbum. Für das Album "Buenos Hermanos" erhielt er 2004 einen Grammy ("Best Traditional Tropical Latin Album").


Zeittafel (2)

192720. Februar Ibrahim Ferrer (Buena Vista Social Club) wird in einem Social Club von Santiago de Cuba/Kuba geboren
20056. AugustIbrahim Ferrer (Havanna)

Kontext

Afro-Cuban All Stars | Album | Alonso,Pacho | Bolero | Buena Vista Social Club | Grammy | Havanna | Hierrezuelo,Caridad | Kuba | Latin Grammy | Mann (Kategorie) | Orchester | Orchestra Baobab | Repertoire | Rhythms del Mundo | Sänger | Santiago de Cuba | Soloalbum | Son | Son Cubano |

Kategorie "Ferrer,Ibrahim"

Übergeordnete Kategorien (3): Kuba | Mann (Kategorie) | Sänger |

©WORLDS OF MUSIC 2018

WORLDS OF MUSIC (www.worlds-of-music.de) bietet Tonbeispiele, Querverweise, eine Bildergalerie und ausgewählte Weblinks zu 19585 Artikeln (Stand: 24.10.2018)