Übersicht | Projekt | Support/Material | News/Chronik | Quiz | Kalenderblatt 03. August | Kontakt/Impressum | 20851 Artikel online

Worlds of Music

Ligeti,György  aus: WORLDS OF MUSIC

Der ungarische Komponist studierte in Budapest, wo er 1950 selbst Professor wurde. Während des Ungarnaufstands 1956 verließ er sein Heimatland und arbeitete danach in Köln, Wien und Darmstadt, wo er seit 1959 bei den "Darmstädter Ferienkursen" lehrte. Mit dem Orchesterwerk "Atmosphères" schuf Ligeti 1961 einen Klassiker der Neuen Musik. Seine Werke "Requiem" (1965) und "Lux Aeterna" (1966) wurden ebenfalls in Stanley Kubricks Film "2001: Odyssee im Weltraum" verwendet. 1973 wurde Ligeti Professor für Komposition in Hamburg.


Zeittafel (6)

192325. Mai * György Ligeti (Dicsöszentmárton/ Ungarn)
196122. Oktober Bei den Donaueschinger Musiktagen wird György Ligetis Orchesterwerk "Atmospheres" uraufgeführt.
1965György Ligeti: "Requiem"
1966György Ligeti: "Lux Aeterna"
200424. Mai Györgi Ligeti erhält den Polar-Musikpreises in Stockholm.
200612. JuniGyörgy Ligeti (Wien)

Kontext

2001 - Odyssee im Weltraum | Anderson,Julian | Atmosphères | Budapest | Ernst-von-Siemens-Musikpreis | Frankfurter Musikpreis | Grawemeyer Award | Kubrick,Stanley | Kyoto-Preis | Léonie-Sonning-Musikpreis | Lux aeterna | Mann (Kategorie) | Opernkomponist | Praemium Imperiale | Rolf-Schock-Preis | Schirmer,Ulf | Sigur Rós | Sonorismus | Stockhausen,Karlheinz | Yun,Isang |

Kategorie "Ligeti,György"

Weitere (1): Atmosphères |

Übergeordnete Kategorien (2): Mann (Kategorie) | Opernkomponist |

©WORLDS OF MUSIC 2021