Übersicht | Projekt | Support/Material | News/Chronik | Quiz | Kalenderblatt 05. Aug | Kontakt/Impressum | 20404 Artikel online

Worlds of Music

Berliner Philharmoniker  aus: WORLDS OF MUSIC

Das 1882 aus der Berliner Bilseschen Kapelle hervorgegangene Sinfonieorchester gehört zu den bedeutendsten Orchestern der Welt. Als Dirigenten wirkten u.a. Hans von Bülow, Wilhelm Furtwängler, Sergiu Celibidache, Herbert von Karajan und Claudio Abbado. Spielstätte ist die Berliner Philharmonie. Simon Rattle übernahm 2002 die künstlerische Leitung des Orchesters und realisierte unter anderem das Projekt "Rhythm is it" mit 500 Berliner Schülern. In der "Digital Concert Hall" stellt das Orchester seit 2008 Live-Mitschnitte von seinen Konzerten online zur Verfügung. 2020 wurde Kiril Petrenko Chefdirigent der Berliner Philharmoniker.


Zeittafel (22)

18821. Mai Offizielles Gründungsdatum der Berliner Philharmoniker.
188223. Oktober Franz Wüllner leitet das erste Abonnementskonzert der Berliner Philharmoniker. Den Abschluss des Konzertes bildet Schumanns 2. Sinfonie.
18954. März In Berlin werden die ersten drei Sätze der 2. Sinfonie von Gustav Mahler uraufgeführt. Mahler dirigiert die Berliner Philharmoniker.
192912. April In der Berliner Philharmonie debütiert der 12-jährige Yehudi Menuhin mit den Violinkonzerten von Bach, Beethoven und Brahms. Bruno Walter dirigiert die Berliner Philharmoniker.
193412. März Paul Hindemiths Sinfonie "Mathis der Maler" wird von den Berliner Philharmonikern unter Wilhelm Furtwängler mit überwältigendem Erfolg uraufgeführt.
1934Wilhelm Furtwängler legt seine Ämter (Vizepräsident der Reichsmusikkammer, Direktor der Berliner Staatsoper, Leiter des Berliner Philharmonischen Orchesters) nieder.
194526. Mai Zweieinhalb Wochen nach der Kapitulation Deutschlands geben die Berliner Philharmoniker ihr erstes Konzert nach dem 2. Weltkrieg im Steglitzer Titania-Palast. Leo Borchard dirigiert Tschaikowskis 4. Sinfonie.
195413. Dezember Die Berliner Philharmoniker wählen überraschend nicht Sergiu Celibidache, sondern Herbert von Karajan zum Nachfolger Wilhelm Furtwänglers.
1955Herbert von Karajan wird "musikalischer Direktor auf Lebenszeit" der Berliner Philharmoniker.
198924. April Herbert von Karajan legt nach Meinungsverschiedenheiten mit dem Berliner Senat sein Amt als Chefdirigent der Berliner Philharmoniker nieder.
200416. Dezember Ein erst 2002 im Nachlass Paul Hindemiths gefundenes Klavierkonzert wird von den Berliner Philharmonikern unter Simon Rattle uraufgeführt. Solist Leon Fleisher will mit dem für eine Hand konzipierten Werk auf die Krankheit Muskeldystonie aufmersam machen, die seine rechte Hand über 30 Jahre lang lähmte. Hindemith hatte das Stück seinerzeit für Paul Wittgenstein komponiert, der das Werk jedoch ablehnte.
20053. April In Berlin geben die Wiener und die Berliner Philharmoniker erstmals ein gemeinsames Konzert. Simon Rattle hatte die Idee zur Kooperation der beiden bedeutendsten europäischen Sinfonieorchester.
20138. Januar Simon Rattle gibt bekannt, dass er seinen bis 2018 laufenden Vertrag bei den Berliner Philharmonikern nicht verlängern wird.
20142. September Die Berliner Philharmoniker unter Simon Rattle und Anne-Sophie Mutter eröffnen die Spielzeit der New Yorker Carnegie Hall. Neben Max Bruchs Violinkonzert Nr. 1 stehen Igor Strawinskis "Feuervogel" und Sergei Rachmaninows "Sinfonische Tänze" auf dem Programm.
201426. Oktober In München werden die "Klassik-Echos" verliehen. Zu den Preisträgern gehören Anna Netrebko, Jonas Kaufmann, Anne-Sophie Mutter und die Berliner Philharmoniker. Nikolaus Harnoncourt wird für sein Lebenswerk geehrt.
201431. Dezember Beim Silvesterkonzert der Berliner Philharmoniker unter der Leitung Simon Rattles sind u.a. Wolfgang Amadeus Mozarts "Klavierkonzert A-Dur" (Solist: Menahem Pressler), die Slawischen Tänze von Antonín Dvorák und Auszüge aus Zoltán Kodálys Háry János-Suite zu hören.
201511. Mai Bei der Wahl des Nachfolgers von Simon Rattle bei den Berliner Philharmonikern kommt es nach vielstündigen Beratungen zu keinem Ergebnis.
201522. Juni Die Berliner Philharmoniker geben bekannt, dass Kirill Petrenko Nachfolger von Simon Rattle als Chefdirigent werden soll.
201731. Dezember Beim Silvesterkonzert der Berliner Philharmoniker tritt Simon Rattle zum letzten Mal als Chefdirigent des Orchesters auf. Auf dem Programm stehen u.a. unter anderem die Orchesterlieder von Richard Strauss. Stargast ist Joyce DiDonato.
201824. Juni Mit dem traditionellen Waldbühnen-Konzert verabschiedet sich Simon Rattle von den Berliner Philharmonikern.

(...)

Kontext

Abbado,Claudio | Berlin | Berliner Philharmonie | Digital Concert Hall | Dirigent | Europakonzert (Berliner Philharmoniker) | Furtwängler,Wilhelm | Karajan,Herbert von | Kussewizki,Sergei | Kussmaul,Rainer | Levine,James | Mayer,Albrecht | Menuhin,Yehudi | Meyer,Sabine | Musikfest Berlin | Ohnesorg,Franz Xaver | Orchester | Petrenko,Kirill | Rattle,Simon | Schreier,Peter |

Kategorie "Berliner Philharmoniker"

Weitere (2): Digital Concert Hall | Europakonzert (Berliner Philharmoniker) |

Übergeordnete Kategorien (3): Berlin | Orchester | Sinfonieorchester |

©WORLDS OF MUSIC 2020