Seoul  aus: WORLDS OF MUSIC

Die Hauptstadt Südkoreas besitzt knapp 11 Millionen Einwohner. Erste Spuren einer menschlichen Ansiedlung in der Gegend Seouls werden auf das Jahr 18 v. Chr. datiert. Heute ist die Gegend um Seoul einer der größten und wirtschaftskräftigen urbanen Agglomerationen weltweit.

In musikalischer Hinsicht war Seoul einer der Entstehungsorte des Samulnori. Daneben ist die Seouler Musikszene vor allem durch Adaptionen westlicher Musiktraditionen (von Klassik bis Rap) gekennzeichnet.


Zeittafel (6)

194826. März * Kyung Wha Chung (Seoul, Südkorea)
195322. Januar * Myung-Whun Chung (Seoul)
196114. Juli * Unsuk Chin (Seoul)
19611. November * Hellen Kwon (Seoul)
196717. Juni Der Komponist Isang Yun wird vom südkoreanischen Geheimdienst über die südkoreanische Botschaft in Bonn nach Seoul entführt und des Landesverrats angeklagt.
196928. August * Youn Sun Nah (Seoul, Südkorea)

Kontext

Adaption | Cheongju | Chin,Unsuk | Klassik | Korea | Musik | Musikszene | Pagh-Paan,Younghi | Rap | Samulnori | Südkorea | Youn,Samuel | Yun,Isang |

©WORLDS OF MUSIC 2018

WORLDS OF MUSIC (www.worlds-of-music.de) bietet Tonbeispiele, Querverweise, eine Bildergalerie und ausgewählte Weblinks zu 19661 Artikeln (Stand: 19.12.2018)