Übersicht | Projekt | Support/Material | News/Chronik | Quiz | Kalenderblatt 12. April | Kontakt/Impressum | 20709 Artikel online

Worlds of Music

Aaliyah  aus: WORLDS OF MUSIC

Die R’n’B-Sängerin wurde 1979 in Brooklyn (New York) geboren und wuchs in Detroit auf. Bereits als Vierzehnjährige beginnt sie, ihr Debütalbum "Age Ain’t Nothing But A Number" (1994) einzuspielen. Produzent R. Kelly vermarktet ihre R’n’B-orientierte Musik unter dem Etikett "Street but Sweet". Das zweite, noch erfolgreichere Album wird von Timbaland produziert. Auf mehreren Soundtracks ("Dr. Doolittle" und "Anastasia", wofür sie eine Oscar-Nominierung erhielt) ist sie mit Songs vertreten. Ihr Schauspieldebüt gab sie in "Romeo Must Die", auch der Soundtrack mit dem Hit "Try Again" stammte von ihr. Kurz nach Erscheinen ihres dritten Albums "Aaliyah" kommt sie im August 2001 bei einem Flugzeugabsturz auf den Bahamas ums Leben.


Zeittafel (2)

197916. Januar * Aaliyah Brooklyn/New York
200225. August Aaliyah stirbt bei einem Flugzeugabsturz in der Nähe der Bahamas.

Kontext

Album | Bahamas | Brooklyn | Debütalbum | Detroit | Frau (Kategorie) | Hit | Kelly,R. | Lied | Musik | New York | Produzent | R&B | Sänger | Soundtrack | Timbaland |

Kategorie "Aaliyah"

Übergeordnete Kategorie: Frau (Kategorie) |

©WORLDS OF MUSIC 2021