Übersicht | Projekt | Support/Material | Musiknachrichten | Chronik | Musikjahr 2023 | Quiz | Mitmachen & gewinnen: Frühlingsquiz 2024 | Kalenderblatt 25. April | Panorama | Marktplatz | Community | Kontakt/Impressum | 21529 Artikel online | 1

Worlds of Music

Hardin Armstrong,Lil  aus: WORLDS OF MUSIC

Die Jazz-Sängerin, Pianistin und Komponistin wurde 1902 in Memphis geboren und durchlief eine klassische Musikausbildung an der Fisk University in Nashville. Fünfzehnjährig galt sie als Jazz-Wunderkind: Nach der Schule spielte sie in einem Musikladen, in dem auch viele Jazzmusiker verkehrten, neue Songs vor. Als Louis Armstrong 1922 nach Chicago kam, war sie in der dortigen Jazzszene bereits voll etabliert und verdiente sehr gut.
Sie war es, die Louis Armstrong vom zweiten Trompeter zum Star aufbaute. Nach der Heirat 1924 und der gemeinsamen "Hot Five"-Zeit ging sie ab 1930 eigene Wege, u.a. mit ihrer "All girl band", Showauftritten und zahlreichen Blues- und Jazzkompositionen ("Struttin’ with some barbecue"). Lil Hardin-Armstrong starb 1971 während eines Armstrong-Memorial-Konzertes in Chicago.


Zeittafel (2)

19023. Februar * Lil Hardin-Armstrong (Memphis)
197127. AugustLil Hardin-Armstrong (Chicago)

Kontext

Armstrong,Louis | Blues | Chicago | Fisk University | Frau (Kategorie) | Hot Five | Jazz | Jazzmusiker | Jazzpianist | Jazzsänger | King Oliver’s Creole Jazz Band | Konzert (Veranstaltung) | Lied | Memphis | Musikausbildung | Musikladen | Nashville | Pianist | Trompeter | Wunderkind |

Kategorie "Hardin Armstrong,Lil"

Übergeordnete Kategorien (3): Frau (Kategorie) | Jazzpianist | Jazzsänger |

©WORLDS OF MUSIC 2024