Übersicht | Projekt | Support/Material | Musiknachrichten | Chronik | Musikjahr 2023 | Quiz | Mitmachen & gewinnen: Fußballsongs-Quiz 2024 | Kalenderblatt 15. Juli | Panorama | Marktplatz | Community | Kontakt/Impressum | 21572 Artikel online | 1

Worlds of Music

Skrjabin,Alexander  aus: WORLDS OF MUSIC

Der russische Pianist und Komponist gewann bereits als 19-jähriger eine Goldmedaille am Moskauer Konservatorium und ging mit eigenen Werken im Stile Chopins und Liszts auf Europatournee. Beieinflusst von den Theorien Nietzsches komponierte Skrjabin seine 3. Sonate mit dem Titel "Seelenzustände". Er sprengte mit seinem mystischen Akkord den Rahmen der Tonalität und forderte für "Prometheus" ("Le Poème du feu") ein "Farbenklavier", das entsprechende Farben synchron zur Musik auf eine Leinwand projiziert. Vor der Realisierung seines "Orchester-Mysteriums", das mit Farbenklavier und Duftorgel in einem eigens in Indien geplanten spiralartigen Kunsttempel aufgeführt werden sollte, starb Skrjabin 1915 an den Folgen einer Blutvergiftung.


Zeittafel (3)

18726. Januar * Alexander Skrjabin (Moskau)
191520. März Bei der Uraufführung von Skrjabins "Le Poème du feu" in der New Yorker Carnegie Hall wird erstmals ein Farbenklavier eingesetzt.
191527. AprilAlexander Skrjabin (Moskau)

Kontext

Chopin,Frederic | Duftorgel | Europatournee | Expressionismus (Musik) | Farbenklavier | Gesamtkunstwerk | Klavieretüde | Komponist | Komposition | Liszt,Franz | Mann (Kategorie) | Moskauer Konservatorium | Mystischer Akkord | Pianist | Pogorelich,Ivo | Quartenakkord | Russland | Sonate | Tanejew,Sergei Iwanowitsch | Tonalität |

Kategorie "Skrjabin,Alexander"

Übergeordnete Kategorien (3): Komponist | Mann (Kategorie) | Pianist |

©WORLDS OF MUSIC 2024