Übersicht | Projekt | Support/Material | Musiknachrichten | Chronik | Musikjahr 2023 | Quiz | Mitmachen & gewinnen: Sound of the Cities-Quiz 2024 | Kalenderblatt 21. Mai | Panorama | Marktplatz | Community | Kontakt/Impressum | 21539 Artikel online | 1

Worlds of Music

Enya  aus: WORLDS OF MUSIC

Die 1961 als Eithne Ni Bhraonain in Gweadore geborene irische Popsängerin, Pianistin und Komponistin gehört zu den Gründungsmitgliedern von Clannad. Mit Unterstützung des Ex-Managers der Gruppe, Nicky Ryan und dessen Frau Roma beginnt sie 1982 eine Solokarriere. 1988 hat sie mit »Orinoco Flow« aus dem Album "Watermark" einen ersten Solo-Hit. Mit "Shepherd Moons" (1991) und »The Memory of Trees« (1995) konnte Enya ihren Erfolg dauerhaft fortsetzen. Musikalisch wird ihr Mix aus keltischen Melodien und Synthesizer-geprägtem Pop der New Age-Musik zugeordnet. Nach den Terroranschlägen in den USA 2001 wurde ein - von einer Radiostation unautorisiert erstellter - Remix ihres Songs "Only time" international bekannt.


Zeittafel (1)

196117. Mai * Enya (Gweedore)

Kontext

Album | Clannad | Filmkomponist | Frau (Kategorie) | Hit | Irland | Keltische Musik | Komponist | Manager | Melodie | Musik | New Age | Pianist | Popmusik | Popsänger | Remix | Roma | Songwriter | Synthesizer | USA |

Kategorie "Enya"

Übergeordnete Kategorien (6): Filmkomponist | Frau (Kategorie) | Komponist | Pianist | Popsänger | Songwriter |

©WORLDS OF MUSIC 2024