Cicero,Roger  aus: WORLDS OF MUSIC

Der 1970 in Berlin als Sohn des Jazzpianisten Eugen Cicero geborene Jazzmusiker und -sänger studierte Klavier, Gitarre und Gesang am Hohnerkonservatorium in Trossingen sowie Jazzgesang an der Amsterdamer Hochschule der Künste.
Nach Engagements u.a. bei den Bands Jazzkantine und Soulounge gründete Cicero 2003 das Roger-Cicero-Quartett, das sich bald zur Big Band erweiterte. 2006 erschien das deutschsprachige Swingalbum "Männersachen". Mit "Frau’n regieren die Welt" nahm er 2007 am deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest teil.


Zeittafel (4)

19706. Juli * Roger Cicero (Berlin, Deutschland)
20078. März Beim deutschen Grand Prix-Vorentscheid setzt sich Roger Cicero mit "Frauen regier’n die Welt" gegen Monrose und Heinz-Rudolf Kunze durch.
200712. Mai Die serbische Sängerin Marija Serifovic gewinnt den 52. Eurovision Song Contest in Helsinki mit der Ballade "Molitva". Der zweite und dritte Platz geht an die Ukraine und Russland. Der deutsche Beitrag (Roger Cicero) belegt den 19. Platz.
201624. MärzRoger Cicero ()

Kontext

Amsterdam | Berlin | Big-Band | Cicero | Cicero,Eugen | Deutschland | Eurovision Song Contest | Gesang | Jazzgesang | Jazzkantine | Jazzmusiker | Jazzpianist | Jazzsänger | Klavier | Mann (Kategorie) | Quartett | Sänger | Soulounge | Trossingen | Universität |

Kategorie "Cicero,Roger"

Übergeordnete Kategorien (2): Jazzsänger | Mann (Kategorie) |

©WORLDS OF MUSIC 2019

WORLDS OF MUSIC (www.worlds-of-music.de) bietet Tonbeispiele, Querverweise, eine Bildergalerie und ausgewählte Weblinks zu 20008 Artikeln (Stand: 16.07.2019)