Dorsey,Thomas A.  aus: WORLDS OF MUSIC

Der 1899 als Sohn eines Baptistenpfarrers geborene Wegbereiter des Gospel begann als Ragtime- und Bluesmusiker sowie Songster. Als "Georgia Tom" und Pianist u.a. bei Ma Rainey war Dorsey bereits überregional bekannt, als er 1928 einen Nervenzusammenbruch erlitt und sich für einige Jahre aus dem Musikgeschäft zurückzog. Dorsey wandte sich dem Christentum zu und gründete an der Chicagoer Pilgrim Baptist Church einen der ersten Gospel-Chöre. In den nächsten Jahren komponierte Dorsey zahlreiche Gospel-Standards wie "Take My Hand, Precious Lord" und "Peace In The Valley", die u.a. von Mahalia Jackson interpretiert wurden.


Zeittafel (2)

18991. Juli * Thomas A. Dorsey (Villa Rica, Georgia, USA)
199323. JanuarThomas A. Dorsey (Chicago, USA)

Kontext

Blackwell,Scrapper | Blues-Gospel | Bluesmusiker | Chicago | Chor | Christentum | Gospel | Gospelsänger | Jackson,Mahalia | Jazzpianist | Komposition | Mann (Kategorie) | Musikwirtschaft | Pianist | Ragtime | Rainey,Ma | Songster | Take My Hand, Precious Lord | Tampa Red |

Kategorie "Dorsey,Thomas A."

Weitere (1): Take My Hand, Precious Lord |

Übergeordnete Kategorien (5): Bluesmusiker | Gospelsänger | Jazzpianist | Mann (Kategorie) | Songster |

©WORLDS OF MUSIC 2019

WORLDS OF MUSIC (www.worlds-of-music.de) bietet Tonbeispiele, Querverweise, eine Bildergalerie und ausgewählte Weblinks zu 20022 Artikeln (Stand: 24.08.2019)