Übersicht | Projekt | Support/Material | News/Chronik | Quiz | Kalenderblatt 24. Feb | Kontakt/Impressum | 20298 Artikel online

Worlds of Music

Copland,Aaron  aus: WORLDS OF MUSIC

Der US-amerikanische Komponist studierte bei Rubin Goldmark und Nadia Boulanger in Paris und war in seinen frühen Werken von Neoklassizismus und Jazz, aber auch der Neuen Musik beeinflusst. Um 1935 integrierte Copland Themen amerikanischer und mexikanischer Volksmusik in seine Kompositionen, die nun deutlich melodischer und weniger komplex wurden.
Besonders populär wurden seine Ballette "Billy the Kid" (1942), "Rodeo" (1942) und "Appalachian Spring" (1945), mehrere Filmmusiken und die "Fanfare for the common man", die er in seiner 3. Sinfonie wiederverwendete. In den fünfziger Jahren setzte Copland wieder stärker Elemente der Zwölftonmusik ein.


Zeittafel (8)

190014. November Der us-amerikanische Komponist Aaron Copland wird in New York geboren.
1920Aaron Copland veröffentlicht seine erste Komposition "Cat and Mouse", ein Scherzo für Klavier.
1938Aaron Copland: "Billy the Kid"
1942Aaron Copland: "Rodeo"
1943Arthur Fiedler leitet die Uraufführung von Aaron Coplands "Rodeo" durch das Boston Pops Orchestra.
1944Aaron Copland: "Appalachian Spring"
194430. Oktober Uraufführung des Balletts "Appalachian Spring" von Aaron Copland in der Library of Congress in Washington D.C.
19902. Dezember Aaron Copland stirbt in North Tarrytown (New York)

Kontext

Appalachen | Appalachian Spring | Boulanger,Nadia | Cale,John | Fanfare for the common man | Fariñas,Carlos | Ives,Charles | Klarinette | Klarinettenkonzert | Kompositionslehrer | Ma,Yo Yo | Mann (Kategorie) | Neue Musik | North,Alex | Paris | Pulitzer-Preis für Musik | Rautavaara,Einojuhani | Santana,Carlos | Sinfonie | Zwölftonmusik |

Kategorie "Copland,Aaron"

Weitere (1): Fanfare for the common man |

Übergeordnete Kategorien (2): Komponist | Mann (Kategorie) |

©WORLDS OF MUSIC 2020