Übersicht | Projekt | Support/Material | News/Chronik | Quiz | Kalenderblatt 25. September | Kontakt/Impressum | 20923 Artikel online

Worlds of Music

Scherchen,Hermann  aus: WORLDS OF MUSIC

Der deutsche Dirigent, Komponist und Bratschist studierte in Berlin. 1912 dirigierte er die Uraufführung von Arnold Schönbergs "Pierrot lunaire". Nach dem ersten Weltkrieg - in dem er als russischer Kriegsgefangener die Oktoberrevolution erlebte - gründete Scherchen ein Streichquartett (das „Scherchen-Quartett“), die Musikzeitschrift "Melos" und die "Neue Musikgesellschaft Berlin". Er lehrte an der "Hochschule für Musik Berlin" und leitete zwei Arbeiterchöre. 1926 dirigierte er erstmals bei den Donaueschinger Musiktagen. Scherchen leitete zahlreiche Uraufführungen mit Werken der Neuen Musik.


Zeittafel (2)

189121. Juni * Hermann Scherchen (Berlin)
196612. JuniHermann Scherchen (Florenz)

Kontext

Arbeiterchor | Berlin | Brüder, zur Sonne, zur Freiheit | Deutschland | Dirigent | Donaueschinger Musiktage | Erster Weltkrieg | Komponist | Mann (Kategorie) | Markevitch,Igor | Mersson,Boris | Neue Musik | Nono,Luigi | Oktoberrevolution | Pierrot lunaire | Quartett | Russland | Schönberg,Arnold | Streichquartett | Uraufführung |

Kategorie "Scherchen,Hermann"

Übergeordnete Kategorien (3): Dirigent | Komponist | Mann (Kategorie) |

©WORLDS OF MUSIC 2021