Coleman,Ornette  aus: WORLDS OF MUSIC

Der 1930 geborene US-amerikanische Jazzmusiker begann als Vierzehnjähriger Saxophon zu spielen. 1950 ging er nach Los Angeles, wo er als Fahrstuhlführer arbeitete und sich autodidaktisch Harmonielehre und Musiktheorie aneignete.
Mit dem Album "Free Jazz" begründete Coleman 1960 die gleichnamige Stilrichtung. Mitte der 1960er Jahre erlernte Coleman zusätzlich Trompete und Violine. In der 1975 gegründeten Band Prime Time setzte er auch elektronische Instrumente ein und entwickelte den Free Funk, einen Vorläufer des Jazz Rock.


Zeittafel (3)

193019. März * Ornette Coleman (Fort Worth/ Texas)
196021. Dezember Ornette Coleman spielt mit einem Doppel-Quartett das Album "Free Jazz: A Collective Improvisation" ein, das zum Namensgeber des Free Jazz wird.
201511. JuniOrnette Coleman (New York City)

Kontext

Amerika | Cherry,Don | Cohen,Greg | Free Jazz | Haden,Charlie | Harmolodik | Hubbard,Freddie | Jazz in Marciac | Jazz-Saxophonist | Mann (Kategorie) | Manne,Shelly | Metheny,Pat | Moffett,Charles | NEA Jazz Masters Fellowship | Praemium Imperiale | Prime | Pulitzer-Preis für Musik | Takase,Aki | USA | Violine |

Kategorie "Coleman,Ornette"

Weitere (1): Harmolodik |

Übergeordnete Kategorien (2): Jazz-Saxophonist | Mann (Kategorie) |

©WORLDS OF MUSIC 2019

WORLDS OF MUSIC (www.worlds-of-music.de) bietet Tonbeispiele, Querverweise, eine Bildergalerie und ausgewählte Weblinks zu 20022 Artikeln (Stand: 21.08.2019)