Hayes,Isaac  aus: WORLDS OF MUSIC

Der 1942 in Covington, Tennessee als Isaac Lee Hayes Jr. geborene Soul-Musiker und Komponist wuchs nach dem frühen Tod seiner Eltern bei seinen Großeltern in Memphis auf. Hayes lernte Saxophon im Schulorchester, sang in einem Gospelchor und brachte sich das Klavier- und Orgelspiel selbst bei. Nach dem Gewinn mehrerer Talentwettbewerbe begann er 1964 - zunächst als Keyboarder - beim Label Stax Records zu arbeiten. Dort komponierte er - häufig gemeinsam mit David Porter - zahlreiche Hits, darunter "Soul Man" und "Hold On, I’m Coming" für Sam & Dave. Mit "Presenting Isaac Hayes" begann Hayes 1967 seine Solokarriere. 1971 gelang ihm mit dem Album "Shaft" (Titelsong des gleichnamigen Films) der endgültige Durchbruch.


Zeittafel (2)

194220. August * Isaac Hayes (Covington, Tennessee)
200810. AugustIsaac Hayes (Memphis, Tennessee)

Kontext

Album | Bassbariton | Gospelchor | Hayes,Lee | Hit | Hold On, I’m Comin | Keyboarder | Klavier | Memphis | Sam & Dave | Sänger | Saxophon | Schulorchester | Songwriters Hall of Fame | Soul | Soulmusiker | Stax | Tennessee | Thomas,Rufus | Titelsong |

Kategorie "Hayes,Isaac"

Weitere (1): Hold On, I’m Comin |

Übergeordnete Kategorie: Bassbariton |

©WORLDS OF MUSIC 2019

WORLDS OF MUSIC (www.worlds-of-music.de) bietet Tonbeispiele, Querverweise, eine Bildergalerie und ausgewählte Weblinks zu 20008 Artikeln (Stand: 16.07.2019)